Rumänische Skigebiete

Rumänien Insider kennen vielleicht die Stadt Sebes, obgleich sie sicherlich kaum so bekannt sein dürfte wie manch andere Stadt. Doch in der Nähe von Sebes wird in dieser Saison mit einer neuen Attraktion aufgewartet: Hier wird ein atemberaubendes Skigebiet eröffnet. Dieses ist vor allem für die Urlauber interessant, die das Außergewöhnliche lieben und die daran interessiert sind, einen Urlaub zu verleben, den so kaum einer bislang hatte. Geplant ist die Eröffnung von insgesamt sieben Pisten und zwei Skiliften, die zu diesen Pisten führen sollen. Ganze sieben Kilometer lang ist das Wintersportgebiet, das den Namen Sureanu bekommen soll. Es befindet sich in 1800 Metern Höhe. Das wiederum bedeutet in den Wintermonaten eine relative Schneesicherheit, eine künstliche Präparation der Pisten wird kaum nötig sein. Und wenn das doch einmal der Fall sein sollte, so sind die Mitarbeiter des Wintersportgebietes darauf vorbereitet und können mit Schneekanonen für ungetrübten Pistenspaß sorgen.

Die Pisten sind in unterschiedliche Kategorien unterteilt, so dass sowohl Anfänger hier auf ihre Kosten kommen können, als auch Fortgeschrittene. In naher Zukunft wird das Gebiet sicherlich noch weiter ausgebaut, so dass auch einige touristische Attraktionen mehr, wie Schneewandern oder Snowboarden, angeboten werden können. Auch in Bezug auf Aprés Ski kann sicherlich noch einiges gemacht werden, doch das Hauptaugenmerk liegt in Sureanu wirklich auf den ungetrübten Spaß auf der Piste. Wer nach Sureanu gelangen möchte, muss allerdings den Weg über einige alte Forstwege in Kauf nehmen, denn das Wintersportgebiet liegt doch etwas abgeschieden. Das ist aber auch eine interessante Abwechslung zu den Orten, die in direkter Nähe zu großen Städten liegen und das macht vielleicht auch den Reiz des Ortes aus. Wer in Ruhe seinen Winterurlaub genießen möchte, ist in Sureanu ebenfalls an der richtigen Adresse. Der Grund dafür ist, dass das Handynetz bislang kaum ausgebaut ist und so der Empfang denkbar schlecht ist.

Gesundheitsschuhe gelten im Allgemeinen als unästhetische und unmoderne Begleiter, die Menschen nur widerwillig tragen. Damit ist seit den Joya Schuhe günstig Schluss. Die Entwickler dieser bequemen und gleichzeitig modernen Schuhe setzen auf die neueste Art von Sohlentechnologie, um Volkskrankheiten wie Rückenschmerzen oder Fußfehlstellungen entgegenzuwirken. Zudem sind die Schuhe so leicht, dass sie in allen Lebenslagen, auch im sportlichen Bereich, getragen werden können. Ein breites Angebot an verschiedenen Modellen, vom Stiefel bis hin zur Sandale, rundet den Joya Schuh ab.